Zur Sicherheit der Nutzung und vor allen Dingen entgegen eines Verletzungsrisiko der Familienmitglieder, die das Gartentrampolin nutzen, sollte das Gerät mit einem Sicherheitsnetz ausgestattet sein. Dieses verhindert, dass man bei einem missglückten Sprung von der Sprungfläche herunterfällt und sichert weiterhin auch die restlichen Sprünge ab.

Das Sicherheitsnetz, das bei vielen Herstellern im Produktrepertoire des jeweiligen Trampolins vorzufinden ist, wird mit sogenannten Netzpfosten am Gerät befestigt.

Ersatz Netzpfosten – sicheres Springen ohne Sorgen

Die Haltestangen befinden sich ringsum die Sprungfläche herum und wurden meist mit einem großen Sicherheitsabstand zum Sprungtuch und Rand befestigt. Des Weiteren sind die Netzpfosten in vielen Fällen zusätzlich durch eine Polsterung ummantelt, sodass auch ein Sprung gegen den Pfosten keine Verletzungen mit sich bringt.

Bei der ausgiebigen Nutzung des eigenen Gartentrampolins, und vor allen Dingen während der Winter- und Herbstmonate in denen das Gerät draußen steht, kann es durchaus dazu kommen, dass die Netzpfosten in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Schaumstoffummantlung wird porös und löst sich, oder die Pfosten biegen sich bereits.

Hier sollte in jedem Fall über die Anschaffung von Ersatz Netzpfosten nachgedacht werden, um das Verletzungsrisiko zu senken. Der Ersatz ist bereits für kleines Geld online erhältlich und kann passend zu dem Herstellermodell des Trampolins ausgewählt werden.

Unsere Empfehlungen

BILDPRODUKTBEWERTUNGBESCHREIBUNGPREISANGEBOT
6 x Ersatz Schaumpolster für 3 Netzpfosten, dunkelgrau
Testbericht lesen ›› € 18,99 * * inkl. MwSt. | am 17.06.2018 um 16:47 Uhr aktualisiert bei Amazon ansehen »

Montage und Anschaffung der Ersatz Netzpfosten – Wissenswertes

Einmal defekt, sollte möglichst schnell Ersatz für die Haltepfosten angeschafft werden. Folgende Hersteller bieten ein solches Produkt in ihrem Repertoire:

  • Ampel 24
  • Hudora
  • Ultrasport
  • SixBros
  • Terena

Die Netzpfosten sind meist sowohl einzeln erhältlich, als auch in Sets mit mehreren Produkten. Je nachdem, wie viele Pfosten des Sicherheitsnetz in Mitleidenschaft gezogen wurden, kann also ein komplettes Ersatzset angeschafft werden.

Die Montage gelingt kinderleicht: Zuerst wird das Sicherheitsnetz abgebaut und beiseite gelegt. Dann kann das Auswechseln der Pfosten beginnen. Die alten Netzpfosten werden abgeschraubt und können nun entsorgt werden. Mit der Hilfe von Kappen und Metallschellen können die Ersatz Netzpfosten nun an den Standfüßen des Gartentrampolins befestigt werden.

Vor dem Kauf sollte die Länge der ursprünglichen Haltestangen ermittelt werden. Einige Produkte bestehen dabei aus einer unteren und einer oberen Stange. Ist nur der untere oder der obere Teil von Verschleiß betroffen, ist es durchaus ausreichend, nur diese Stange auszuwechseln.

Passend zur Länge und zum Durchmesser des alten Haltepfostens können dann neue Modelle angeschafft werden. In vielen Fällen können die alten Befestigungsmittel auch nach dem Austausch noch herhalten und müssen somit nicht neu angeschafft werden.

Neue Ersatz Netzpfosten sind bereits ab etwa 7 Euro online erhältlich, so zum Beispiel aus dem Hause Ampel 24.

Fazit – Ersatz lohnt sich für mehr Sicherheit und Stabilität

Nicht nur bei Verschleiß oder bei Defekten können die Ersatz Netzpfosten Gebrauch finden. Auch wenn das Sicherheitsnetz nicht fest genug angebracht ist, kann ein weiterer Ersatz Netzpfosten für mehr Stabilität und Sicherheit bei der Nutzung des eigenen Gartentrampolins sorgen.

Alles in Allem sind viele der Produkte bereits für kleines Geld zu haben und leicht montierbar. Fast jeder Hersteller bietet passende Modelle für das jeweilige Trampolin im Produktrepertoire an, so beispielweise auch Ampel 24 oder Hudora.